Aktuelles

Studienangebote:

Weiterbildungsangebot zum Thema „Europäische Gesundheitssysteme“ startet im September 2019

Anmeldung ab sofort möglich.

Weitere Informationen

Studienangebote:

Pobemodul "Frühe Hilfen in der sektorenübergreifenden Kooperation und Koordination" startet im September 2019

Anmeldung ab sofort möglich.

Weitere Informationen

Studienangebote:

Zertifikat: Gesundheitsmanager_in der Rehabilitation startet im Juli 2019

Anmeldung noch möglich.

Weitere Informationen

 

Logo Aufstieg durch Bildung

Logo BmBF

Ansprechpartnerinnen: 

Dr. Julia Gockel
julia.gockel@uni-oldenburg.de

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans Gerd Nothwang (kommissarisch)
hans.g.nothwang@uni-oldenburg.de

Master Advanced Nursing Practice (ANP) - UOL

Zielgruppe

Pflegekräfte mit Bachelorabschluss

Angedachte berufliche Perspektive

Dieser Studiengang vermittelt den Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten aktuelle wissenschaftsbasierte Fähigkeiten und Kenntnisse für die klinische Praxis, Forschung, Lehre und Leitungsfunktionen in allen Versorgungsbereichen des Gesundheitswesens.

Insbesondere qualifiziert er die Absolventinnen und Absolventen für:

  • erweiterte Aufgaben in der klinischen Pflegepraxis in verschiedenen Versorgungssettings
  • eine evidenzbasierte Patientenversorgung in hochkomplexen Pflegesituationen
  • die hochschulische Forschung und/oder Lehrtätigkeiten in den Pflegewissenschaften
  • den Bereich F&E in Gesundheitsunternehmen
  • Leitungsfunktionen bei Dienstleistungsunternehmen, Kostenträgern, Versorgern, Verbänden und politischen Einrichtungen des Gesundheitswesens

Daten zum im Aufbau befindlichen Studienangebot

Studienart
konsekutiv, berufsbegleitend
 
Geplanter Studienumfang
7 Semester, 120 Kreditpunkte (ECTS)
 
Unterrichtssprache
Deutsch
 
Vorgesehene Inhalte
Mit dem Masterstudium Advanced Nursing Practice erweitern die Studierenden ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen. Dies wird erreicht durch eine angewandt-wissenschaftliche Grundausrichtung und eine hohe Praxisorientierung in allen Modulen. Im Pflichtbereich erwerben die Studierenden Kernkompetenzen im Bereich der klinischen Expertise (Assessment, Diagnostik, Intervention) mit dem entsprechenden Fachwissen in Anatomie, Physiologie und Pharmakologie sowie Implementierungskompetenzen. Der Wahlpflichtbereich umfasst Module in den Bereichen Versorgungskoordination, Technik, Forschung und Management. Das Studium bietet interprofessionelle Angebote mit der Medizin und der Versorgungsforschung sowie Gelegenheit zur internationalen Vernetzung über ein Praxismodul.
 
Lehrorganisation
modular, Blended-Learning
 
Zugangsvoraus- setzungen
Bachelor in pflegerelevantem Studiengang
 
Anzahl der Teilnehmenden
20 pro Probemodul
Gebühren
keine
 
Erprobungsphase
Folgende Module sind zur Erprobung geplant:
 
Zertifikat
Für die erfolgreiche Teilnahme an einem Probemodul erhalten Teilnehmende ein Zertifikat durch die Fakultät.
Bei späterer Entscheidung für ein Studium an der Hochschule richtet sich die Anerkennung der erfolgreich absolvierten Basismodule für die Studierenden nach den Studien- und Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge.
 

 



 
Logo Uni Oldenburg   Logo Jade Hochschule   Logo HSG   Logo Ostfalia